Search Icon
NetJets
March 2019

Welche Auswirkungen kann das Wetter auf Privatflüge haben?

Unser hauseigenes Team aus erstklassigen Meteorologen analysiert rund um die Uhr Wettervorhersagen und ihre detaillierten Auswirkungen auf jeden einzelnen Flug.
Meteorologen analysieren in der Regel das Zusammenwirken verschiedener Variablen in der Atmosphäre, um für uns hier am Boden eine Wettervorhersage zu treffen. Flugmeteorologen hingegen berücksichtigen neben dem Wetter am Boden zudem das meteorologische Geschehen im Luftraum, in dem der tagtägliche Flugbetrieb stattfindet.
Flugwetterberichte befassen sich mit den Auswirkungen und Risiken, die das Wetter für das Flugzeug am Boden und in der Luft birgt. Flugwetterberichte enthalten u. a. folgende Informationen:
  • Windgeschwindigkeit und -richtung auf Bodenhöhe und in allen Höhenlagen der Atmosphäre
  • Windscherung und Turbulenzen
  • Vereisung (Eisbildung am Flugzeuge)
  • Gewitteraktivität
  • geringe Sichtweite und Wolkendecke
  • Niederschlag am Boden: Schnee, Eis oder Regen
  • extreme Temperaturen am Boden
  • Partikel in der Luft wie Staub oder Vulkanasche
Jedes dieser Wetterphänomene kann ein Risiko für den Flugbetrieb darstellen. Meteorologen nutzen daher eine Vielzahl von Daten, anhand derer sie Wetterbedingungen beobachten, vorhersagen und nachverfolgen können. Dazu gehören Wetterradar und Satellitenbilder ebenso wie Berichte von anderen Flugzeugen und Beobachtungen von Flughäfen. Ausgefeilte Computermodelle liefern Daten, die in die Zukunft blicken, sodass Meteorologen im Vorfeld jedes Fluges Prognosen erstellen und das Auftreten von Problemen verhindern können.

The NetJets Meteorology Team Das Meteorologen-Team von NetJets

Das Meteorologen-Team von NetJets arbeitet rund um die Uhr unermüdlich daran, für die Sicherheit und den Komfort unserer Eigentümer zu sorgen und Flugverspätungen im Voraus auszuschließen.

Wir beschäftigen als einzige private Luftfahrtgesellschaft ein Vollzeitteam aus Meteorologen, die von der Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten (FAA) zugelassen sind und mindestens 36 Stunden vor jedem Flug das Wettergeschehen detailliert analysieren und bewerten. Dadurch können wir unseren Eigentümern exakte und aktuelle Informationen zu Wetterereignissen liefern, die den Ablauf ihres Fluges stören könnten und ihnen Alternativen vorschlagen, die ihren Anforderungen und ihrer Terminplanung entsprechen. Es kann beispielsweise nötig sein, die Flugzeit um ein paar Stunden zu verschieben, oder einen anderen Flughafen anzusteuern, um maximale Sicherheit und höchsten Komfort zu gewährleisten und Sie rechtzeitig ans Ziel zu bringen. Unser Team ist nicht nur darin geschult, das Wettergeschehen zu überwachen, sondern auch effektive Lösungen und Alternativen anzubieten.

Im NetJets Flight Center arbeiten alle Mitarbeiter funktionsübergreifend zusammen. Unsere Meteorologen stehen also in ständigem Kontakt zum Operations Team. Die Mitarbeiter von NetJets ermitteln die Präferenzen und Anforderungen unserer Eigentümer gemeinschaftlich und können ihnen so einen rundum personalisierten Service bieten.

Nach dem Start des Flugzeugs stellen unsere Meteorologen den Piloten und Dispatchern minutengenaue Wetterdaten bereit, die sie mithilfe modernster Ausrüstung erfasst und ausgewertet haben.

Unser erstklassiges Meteorologen-Team ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir Ihre Sicherheit und Ihren Komfort in den Mittelpunkt stellen.