Search Icon
NetJets

Champagnerklänge

Wie Töne und Musik das Genusserlebnis intensivieren.
Wenn Sie an Bord gehen, freuen Sie sich bereits auf die Reise. Vielleicht steht nur ein Kurzstreckenflug aus geschäftlichen Gründen bevor, oder Ihr Urlaubsziel ist weiter entfernt. Warum auch immer Sie fliegen, diese Zeit an Bord gehört ganz allein Ihnen und ist die perfekte Gelegenheit, sich bei einem Glas des besten Champagners zu entspannen. Sie öffnen die Flasche und genießen das vielversprechende Knallen des Korkens und den luxuriösen Klang des Champagners, der sich in das kühle Glas ergießt. Woran denken Sie, wenn Sie diese Geräusche hören?

Der erste Schluck ist himmlisch.

Während der Jet an Höhe gewinnt, entspannen Sie sich beim leisen Surren des Motors – es ist viel ruhiger, als man es von einem Flugzeug erwartet. Aber zu diesem Champagner gehört einfach etwas Musik. Vielleicht sanfte Klassik, oder energiegeladener Jazz – ja, heute sind Sie in der Stimmung für eine Jazztrompete, und zwar die Ihres Lieblingsmusikers Dizzy Gillespie. Und wenn diese Melodien um Sie herum erklingen, wird die Reise umso mehr zu einem echten Genusserlebnis – aber warum ist das so? Während Sie den hohen Tönen der Jazzflöte lauschen bemerken Sie, dass der Geschmack des Champagners süßer wird. Der Rhythmus der Musik wird schneller und die Flöte weicht den tieferen, blechernen Tönen der Posaune. Und dazu schmeckt Ihr köstlicher Champagner noch intensiver, fast etwas säuerlich.

Mai 2014. Charles Spence, Professor für experimentelle Psychologie an der Universität Oxford in Großbritannien, reicht den Teilnehmern eines Experiments mit Wein gefüllte Gläser. Er möchte testen, ob Geräusche mit unterschiedlicher Tonhöhe beeinflussen, wie wir Geschmack erleben. Die Teilnehmer gehen durch das Labor, nippen an ihren Gläsern und werden dabei einer Reihe speziell ausgewählter Klänge und Farben ausgesetzt.

Danach berichten sie, dass süßere Aromen eher bei höheren Tönen und Klaviermelodien sowie sanfter, fließender Legato-Musik wahrgenommen werden. Gleichzeitig werden sehr hohe Töne und schneller Rhythmus mit sauren Aromen, und tiefere, blecherne Töne mit bitterem Geschmack in Verbindung gebracht.
Diese Ergebnisse bestätigen die Arbeit von Spence von vor einem Jahr, als er herausfand, dass spezielle klassische Stücke beeinflussten, wie Teilnehmer edlen Wein erlebten. Interessanterweise intensivierte sich das Genusserlebnis von Weißwein zu Mozarts Flötenquartett in D-Dur, während ein Glas Rotwein gut zu Tschaikowskis Streichquartett Nr. 1 in D-Dur passte. Für beide Sorten galt, dass die Untermalung mit der entsprechenden Musik das Genusserlebnis der Teilnehmer insgesamt verstärkte.

Aber Charles Spence ist nicht der einzige Wissenschaftler, der sich mit der Verbindung von Klang und Geschmack beschäftigt. 2014 sprach Professor Barry Smith, Co-Direktor des Zentrums für Sinnesforschung an der University of London, mit der Zeitschrift Women’s Health UK darüber, wie Lärm – insbesondere in Flugzeugen – unsere Geschmacksnerven beeinflussen kann.

„Weißes Rauschen vermindert unsere Fähigkeit, einfache Geschmacksrichtungen wie z. B. süß und sauer zu unterscheiden“, sagte er. „Hohe Töne lassen Dinge hingegen süßer schmecken, tieferes Dröhnen (wie das Brummen einer Boeing-Maschine) hebt bittere Aromen hervor – daher schmeckt vieles in der Luft bitterer.“

Es scheint also, dass Klänge unser Geschmackserlebnis wirklich verändern können. Aber bei der erholsamen Stille an Bord Ihrer Bombardier Global 6000, der ruhigsten Maschine ihrer Klasse, brauchen Sie sich um den Genuss Ihres Champagners keine Sorgen zu machen.

Während Sie sich weiter zurücklehnen, hören Sie nur noch die zarte Jazzflöte, Ihren Flugbegleiter, der Ihnen ein Kanapee anbietet, und das sanfte Prickeln des Champagners in Ihrem Glas.

Entdecken Sie die Möglichkeiten

Wir haben die richtige Lösung für Ihre individuellen Reisebedürfnisse. Werden Sie noch heute NetJets Eigentümer!
Ich möchte mehr erfahrenChevron Right Icon
Phone IconRufen Sie uns anChevron Right Icon
Unselected
Unselected
Persönliche Daten, die Sie auf diesem Formular angeben, werden nach den in unserer Datenschutzerklärung festgelegten Bedingungen verarbeitet, gespeichert und verwendet. Mit der Absendung des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung einverstanden.

Rufen Sie uns gleich an und lassen Sie sich von einem unserer Experten für Privatfliegen beraten.

+498938037855

Wenn Sie in der SCHWEIZ leben, wählen Sie bitte die folgende Nummer:

+41 41 798 16 22

Für Anfragen bezugnehmend auf Karrieremöglichkeiten bei NetJets kontaktieren Sie bitte die